Hier finden Sie unsere Stellenausschreibungen bzw. Ausbildungsmöglichkeiten.

Ausbildung zum/r Zerspanungsmechaniker/in Fachrichtung Dreh- und Frästechnik

Dauer der Ausbildung:    
Die Ausbildungsdauer beträgt 3 ½ Jahre und kann bei besonders guten Leistungen verkürzt werden.

Vorbildung:    
Für die Ausbildung werden Hauptschul-, Realschul-, oder Berufsfachabschluss vorausgesetzt.
Praktische und theoretische Ausbildung:
• Die praktische Ausbildung findet vorwiegend in unserem Betrieb in Güglingen statt.
• Der Berufsschulunterricht ist in Neckarsulm. (Blockunterricht eine Woche in der Schule und zwei Wochen im Betrieb)
• 1 x im Jahr überbetrieblichen Unterricht bei der Handwerkskammer in Heilbronn.

Interessen:    
Freude am Umgang mit 

  • technischen Geräten, Maschinen und Anlagen (z. B. CNC gesteuerte Fräs-, Dreh-, Bohr- und Schleifmaschinen)
  • dem Werkstoff Metall (Präzisionsbauteile aus Metall herstellen)
  • prüfender und kontrollierender Tätigkeit (Fertigungskontrollen durchführen, z. B. Passgenauigkeit von Bohrungen überprüfen, Qualität von Oberflächen kontrollieren)
  • Präzisionsarbeit (Kleinstbauteile anfertigen)
  • praktisch- zupackender Tätigkeit (Werkstücke einspannen, Maschinen in Betrieb nehmen)

Kenntnisse/Fertigkeiten:

  • Rechenfertigkeiten (z. B. Ermitteln und Anpassen von Maschinenwerten für maschinelles Spanen, Berechnen von Richtwerten, Maßen und Toleranzen)
  • Verständnis für mündliche Äußerungen (z. B. Verstehen von Arbeitsanweisungen)
  • Mündliches Ausdrucksvermögen (z. B. Abstimmen mit anderen beteiligten Fachkräften)
  • Textverständnis (z. B. Auswerten von technischen Unterlagen)

Einsatzgebiet:    
Zerspanungsmechaniker/Zerspanungsmechanikerinnen arbeiten in Bereichen der Industrie und des Handwerks, in denen durch spanende Verfahren Bauteile gefertigt werden. Typische Einsatzgebiete sind Drehmaschinensysteme, Fräsmaschinensysteme, Drehautomatensysteme und Schleifmaschinensysteme der Einzel- und Serienfertigung.

Erlernte Fertigkeiten:

  • Beurteilen und Analysieren von Fertigungsaufträgen auf technische Umsetzbarkeit
  • Auswählen von Informationsquellen und technischen Unterlagen zur Durchführung der Fertigung
  • Auftragsbezogenes Auswählen von Fertigungssystemen
  • Planen von Fertigungsprozessen, Erstellen, Optimieren und Einrichten der Programme für numerisch gesteuerte Fertigungssysteme
  • Nutzen von Datenblättern,  Beschreibungen, Betriebsanleitungen und anderen berufstypischen Informationen, Einrichten des Arbeitsplatzes und Organisieren der Arbeitsabläufe unter Beachtung terminlicher und wirtschaftlicher Vorgaben, Herstellen von Bauteilen nach qualitativen Vorgaben durch maschinelle spanabhebende Fertigungsverfahren und Überwachen des Fertigungsprozesses
  • Anwenden von Qualitätsmanagementsystemen
  • Dokumentieren und Bewerten der Arbeits- und Prüfergebnisse und Ableiten von Maßnahmen zur Fertigungs- und Produktoptimierung
  • Überwachen und Prüfen der Sicherheitseinrichtungen, Warten und Inspizieren von Fertigungssystemen
  • Arbeiten im Team
  • Einweisen in die Bedienung von Fertigungssystemen
  • Abstimmen der Tätigkeiten mit vor- und nachgelagerten Bereichen
  • Beachten der Kundenforderungen

Arbeitszeiten:
Mo. - Fr.: 7:00 - 16:15 Uhr

Ausbildungsbeginn:    
September 2019

Praktikum möglich:    
Ja

Urlaub:    
30 Tage im Jahr

Kontaktdaten und Bewerbung:
Rückfragen und Bewerbungen an    

Pfanzler CNC Bearbeitung GmbH
Emil-Weber-Str. 24 und 26
74363 Güglingen

Tel.: 0 71 35 / 9 39 74 60

Gewünschte Bewerbungsarten:    
schriftlich, telefonisch

Geforderte Anlagen:
Lebenslauf, Zeugnisse